Bushido – Der Weg des Kriegers

Hallo Kommandanten,

ich starte im März mit WoT 1.0 ein neues Projekt.

Es handelt sich um die japanische Medium Reihe bis zum 10er STB-1. Ich steige mit dem Che-He auf Stufe 4 ein. Die anderen Pläne laufen weiter, wobei die Schweden vorläufig auf Eis liegen. Stufe 1-3 bin ich gar nicht erst gefahren. Immer wenn ein paar Krümel Freie XP übrig waren habe ich im Medium – Strang investiert. Da ich Motor und Funkgerät gleich mitnehme, sind es noch 9800 XP bis zum 4er. Bis zum März mit entsprechend eingesetzter Reserve sind diese schnell eingefahren. Leider weiß ich nicht wer aktuell überhaupt noch am Ball ist. Wer sich für diese Reihe, respektive dem STB-1, begeistern kann ist eingeladen mitzufahren. Bis dahin sollte dann jedoch der 4er bei euch am Start sein. Das ist kein großer Akt. Ebenso könnt ihr ja auch eine andere Reihe hochziehen. Bedingungen wären identisch. Der Spiel-Rhythmus richtet sich dann etwas nach einem potenziellen Mitfahrer. Unter der Woche wird sich nichts ändern. Ich fahre wie gehabt nach Zeit, Lust und Laune. Freitags mit dem Premium STA-2 die Crews peitschen, Stichwort Premiumabend und Samstag und Sonntag wieder im Tech-Tree oder im 10er Bereich unterwegs bin. Dabei soll der Aufstieg in die nächste Stufe immer zusammen erfolgen, so dass jeder im gleichen Tier Bereich unterwegs ist. Alternativen zur Überbrückung gibt es genug.

Mit Crews meine ich in der Tat die 2er Variante. Eigentlich mit T1 beginnend funktioniert das auch ab T4 oder dergleichen. Das Ganze sieht dann so aus:

  • T1 – neue Crew
  • T2 – neue Crew
  • T3 – Crew aus T1
  • T4 – Crew aus T2
  • T5 aus T3
  • T6 aus T4 usw.

 

Das hat den Vorteil, dass am Ende 2 Crews am Start sind und bei Bedarf den 9er zu behalten keine Glatten bemüht werden müssen. Die Beste Crew wandert dann in den 10er. Bei mir kommt noch hinzu das ich keinen der Panzer vorher behalte.

Bei Interesse meldet euch oder lasst einen Kommentar da.

Lasse Rinbœng

 

 

 

Ein Gedanke zu „Bushido – Der Weg des Kriegers

Schreibe einen Kommentar