2023Archiv

Mehr Werbung geht nicht ….

…. für den Dartsport in einer kleinen Welt.

Ich wurde in den letzten Tagen öfter gefragt ob ich die Niederlage verdaut habe, ob alles gut ist oder in diversen anderen Fragestellungen, alles in Ordnung sei.

Aber natürlich.

Zum einen gab es noch einen Gegner, der phänomenal perfekt auf diesen Tag eingestellt war, zum anderen ist es doch mein Un- oder Vermögen die Sache zu klären. Es gab einen verdienten Sieger, in einem Match das beiden Kontrahenten alles abverlangt hat und alles zog, was man sich wünschen konnte. Dramatik pur trifft es kaum. Vom Bouncer, über Pfeile, die sich in zwei anderen verfangen, bis zum Bull’s-Eye Check, war fast alles dabei. Unter dem Strich stehen die beiden besten Spieler im großen Finale. Sidse, natürlich Favorit, gegen Kille, der zum Ende hin genau das zeigte, was er eigentlich kann. Immerhin war er auch der Einzige, der Sidse 3 Punkte in der Liga entreißen konnte.

Darum sollte es hier eigentlich gar nicht gehen. Ich möchte eine andere Erfahrung teilen und vielleicht ein wenig „positive Kopfsache“ vermitteln. Wir bleiben jedoch gedanklich bei diesem Match.

Ich stand in diesem Fight sehr oft mit dem Rücken zur Wand. Es sah teilweise nach einer Formalität des Gegners aus, die Runde nach Hause zu bringen. Immer und immer wieder habe ich mich aus dieser Situation „herausgeeiert“.

Ich zitiere mich selber.

Larsibärt lebt noch

Kampflos mach ich es nicht

Bis zum letzten Pfeil

Natürlich gehört dazu, dass ein oder andere Ding dann zu machen. Die Kernbotschaft ist jedoch, sich niemals vorzeitig abzuschenken, egal wie es in diesem Moment für einen bestellt ist. Der Gegner lässt liegen, man trifft wieder besser, das eigene Gefühl ist gut, usw. usw.  Das gleiche natürlich aus der Sicht des Gegners. Und genau dafür war dieses Spiel die beste Werbung. 

never give up heißt es immer. Es mag oft schwer sein daran zu glauben, aber es stimmt und zeigt sich immer wieder. Die große Sportwelt merkt sich nicht nur die dominierenden „Alleskönner“, eher die gemeisterten aussichtslosen Kämpfe hinterlassen den größten Eindruck.

Klingt nach viel Pathos den ich eigentlich so gar nicht wollte. Ich denke, dass meine bescheidene Botschaft dazu ankam, jedoch noch eines vermissen lässt.

Der zweite Punkt für die beste Werbung, seid ihr. Mitmachen, Spaß haben, sich stetig verbessern, kämpfen, auch mal leiden aber immer weitermachen. Das positive Ergebnis kann dann so ein Match sein. Persönlich nehme ich daraus mehr mit, als aus einem fiktiven 3:0 für mich. Das gilt sicherlich auch für Kille. So einen Fight kann uns keiner mehr nehmen.

In diesem Sinne.

Euer Larsibärt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.